Peripheres Biofeedback

Was ist das ?

Über Sensoren werden normalerweise unbewußt ablaufende Körpersignale (z.B. Muskelspannung, Hauttemperatur, Durchblutung, Atmung, …) am PC erfasst und aufbereitet. Zur Verdeutlichung werden diese Signale in akustische oder visuelle Signale umgewandelt, so dass sie deutlicher wahrnehmbar werden.

Stress- und Entspannungszustände werden dargestellt und individuelle Zusammenhänge dieser Parameter werden erlebbar. Mithilfe dieser Darstellungen kann der Patient lernen bestimmte Körperreaktionen bewußt zu lenken.

Im Laufe der Therapie wird versucht die Ursachen der Beschwerden zu erkennen und so zu verändern, dass z.B. die Schmerzintensität verringert oder die schmerzfreie Zeit verlängert wird.

Das periphere Biofeedback ist ein fundiertes Verfahren in der Verhaltenstherapie und wird durch zahlreiche Studien belegt. Es findet in den letzten Jahren zunehmend Einsatz in der nichtmedikamentösen Schmerztherapie.

Bei folgenden Zielsetzungen wird das periphere Biofeedback in der Ergotherapie eingesetzt:

Das periphere Biofeedback wird je nach Befund in eine normale ergotherapeutische Behandlung als ein Therapiebaustein integriert und kann somit über ein Rezept abgerechnet werden:

Verordnungsempfehlung: psychisch-funktionelle Behandlung

 

← zurück zu “Informationen”

Ergotherapie Nöh

Theodor-Heuss-Straße 15
04435 Schkeuditz

Telefon: 034204/63654
Fax: 034204/63653

info [at] ergotherapie-noeh.de

Termine nach Vereinbarung:
unter 034204/63654

Bürozeiten:
Dienstag bis Donnerstags
13 bis 17 Uhr

Bitte nutzen Sie in der übrigen Zeit unbedingt unseren Anrufbeantworter